Ibrahim Mefire Kouotou ist Manager des Jahres

Ibrahim Mefire Kouotou ist Manager des Jahres

Deizisau, Oktober 2020 – Im Rahmen seiner jährlich stattfindenden Umfrage hat das französische Fachmagazin  „Animal Distribution Magazine“ den Geschäftsführer der EHEIM-Gruppe zum Manager des Jahres gekürt.  

Das „Animal Distribution Magazine“ ist das bekannte Branchenmagazin für das Tieruniversum in Frankreich, herausgegeben von der Média & Jardin – Groupe J. Es richtet sich an Händler, Vertriebsmitarbeiter, Lieferanten, Hersteller etc. im Heimtierbereich. Aufgrund von jährlich stattfindenden Umfragen werden  die begehrten „Animal Challenge-Trophäen“ für unterschiedliche Produktgruppen in verschiedenen Kategorien verliehen. Außerdem wird der Manager des Jahres aus der Branche gekürt. In diesem Jahr ist es der EHEIM Geschäftsführer Ibrahim Mefire Kouotou.

Das „Animal Distribution Magazine“ stellte Ibrahim Mefire Kouotou in seiner September-Ausgabe vor und bat ihn um einige Statements.

Hier der Beitrag von Aurelie Bracaval:    
„Der Mensch steht an erster Stelle bei jeder Entscheidung“
Ibrahim Mefire Kouotou ist seit 2016/17 Geschäftsführer der Firma EHEIM, der er seit 2002 angehört. Seit 2019 ist er auch Senator der Wirtschaft in Deutschland. Er ist ein bodenständiger Mensch, der seine Mitarbeiter unterstützt und ihnen bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten hilft.

Auftragserfassung, Festlegung der Strategie, Führungsaufgaben als Leiter Produktmanagement, Marketingmanager... Ibrahim Mefire Kouotou hat Betriebswirtschaft studiert und ist in jeder Position im Unternehmen EHEIM sehr erfahren. Er ist daher mit den Problemen und Themen vertraut und kann die Bedürfnisse seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gewissen Situationen frühzeitig erkennen.

DIE KOMPETENZEN DER TEAMS STEIGERN
Seit seinem Eintritt in die Firma 2002 blieben die Teams die gleichen; die Leistung des Unternehmens hingegen machte besonders in jüngerer Zeit eine Menge Fortschritte. Als Geschäftsführer erklärt Mefire Kouotou seine Führungsstrategie:

"Ich wollte nicht, dass es zu viel Hierarchie gibt. Ich habe die Ebenen in der Organisation reduziert und die funktionsübergreifende Zusammenarbeit gefördert. Die Mitarbeiter fühlen sich mehr in die Dynamik des Unternehmens eingebunden.

Zudem hat dies ermöglicht, die Transparenz, die Schnelligkeit der Ausführung, die Kreativität und das Reaktionsvermögen auf Kundenwünsche zu erhöhen. EHEIM ist es gelungen, die Leistungsfähigkeit zu steigern, indem die Teams dazu gebracht wurden, aus ihrer Komfortzone herauszukommen. Es ist menschlich, angesichts einer neuen Situation oder einer neuen Herausforderung Angst zu haben, Fehler zu machen. Furcht untergräbt aber oft den Willen. Man muss die Mitarbeiter unterstützen, sicherstellen, dass sie miteinander kommunizieren und dass sie ihre Kompetenzen steigern, und man muss sich die dafür notwendige Zeit nehmen.

Man kann Fehler machen. Dann geht es oft jedoch darum, Lösungen zu finden, um die Situation zu korrigieren und so Fortschritte zu erzielen.“ Er fügt hinzu: "Ich persönlich habe immer geglaubt, dass sich harte, nachhaltige Arbeit auszahlt. Ich ziehe meine Zufriedenheit und Motivation aus den Ergebnissen einer gut gemachten Arbeit.“

ERHALTUNG DES FAMILIENEINKOMMENS IN ZEITEN EINER GESUNDHEITSKRISE
In Zeiten der Gesundheitskrise zog es Mefire Kouotou vor, nicht auf Kurzarbeit zurückzugreifen und erklärt seine Entscheidung:

"Man muss in schwierigen Zeiten nahe bei den Menschen bleiben. Ich habe mich nicht für die Lösung der Kurzarbeit entschieden, solange das Unternehmen nicht in Gefahr oder in Schwierigkeiten war. So haben wir unsere Arbeit unter Berücksichtigung des Lockdowns und der sozialen Distanzierung fortgesetzt. Ich habe mir die Frage gestellt: Wie werden sich die Mitarbeiter an diese Zeit erinnern? Ich wollte nicht, dass ihre Gehälter sinken. Sie haben genug Zwänge, um in einer solchen Zeit zurechtzukommen und werden in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Familien brauchen ihren Lohn, um ihre Miete bezahlen zu können. In Deutschland erhalten die Beschäftigten bei Kurzarbeit nur ca. 60% ihres Gehalts, verglichen mit 84% in Frankreich. Die Geschäfte gingen daher weiter. Diejenigen, deren Aufgaben es erlaubten, haben sie teilweise in Telearbeit durchgeführt. So stand die Marke EHEIM den Kunden auch während des Lockdowns zur Verfügung, was das positive Image des Unternehmens verstärkte. "

Für Mefire Kouotou steht der menschliche Faktor bei jeder Entscheidung an erster Stelle. Aus diesem Grund misst er auch dem Persönlichen große Bedeutung bei.

"Unsere Glaubwürdigkeit beruht darauf, dass wir unsere Kunden nicht enttäuschen. Ihre Wünsche, ihre Bedürfnisse müssen gewürdigt werden, und wir müssen in der Lage sein, Lösungen für sie zu finden oder ihnen die Informationen zu geben, nach denen sie suchen. Die Aquaristik ist nach wie vor ein technischer Bereich. Der Verkauf von Aquaristik ist heute viel schwieriger als der Verkauf von Nagetieren oder Heimtierfutter. Doch an einer Anerkennung der Fähigkeiten von Verkäufern fehlt es oft", sagt Ibrahim Mefire Kouotou.

+ Jetzt entdecken

EHEIM erhält wieder zwei Auszeichnungen

EHEIM erhält wieder zwei Auszeichnungen

Deizisau, Oktober 2020 – Das französische Fachmagazin „Animal Distribution Magazine“ hat EHEIM in diesem Jahr zum dritten Mal prämiert: diesmal mit zwei Auszeichnungen in Gold für Aquaristik-Zubehör sowie Teichzubehör.  

Bei einem jährlich stattfindenden Wettbewerb „Animal Challenge“ verleiht die renommierte französische Fachzeitschrift  „Animal Distribution Magazine“ der Média & Jardin – Groupe J die begehrten „Animal Challenge-Trophäen“ in verschiedenen Kategorien.

Erst kürzlich erhielt EHEIM die „Tropée Coup de coeur de l’innovation“ – die Auszeichnung als Innovationsfavorit – für den neuen elektronisch gesteuerten „professionel 5e“ Außenfilter.

Und nachdem EHEIM bereits 2018 in zwei Kategorien als „Bester Hersteller des Jahres“ ausgezeichnet worden war sowie im letzten Jahr die „Trophée d’argent“ – die Auszeichnung in Silber – für Aquaristik-Zubehör erhalten hatte, gab es nun je eine Gold-Trophäe für Aquaristik-Zubehör und Teich-Zubehör. Außerdem wurde der EHEIM Geschäftsführer Ibrahim Mefire Kouotou als Manager des Jahres ausgezeichnet.

Unter dem Titel „Verschiebung der Linien“ würdigt das Animal Distribution Magazine die Leistungen des Unternehmens folgendermaßen:

Durch die Entwicklung von Innovationen und intelligenten Lösungen konzentriert sich EHEIM darauf, die Linien zu verschieben, um auf dem Markt weiterhin erfolgreich zu sein, in Frankreich, aber auch international.

In nur wenigen Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, eine sehr positive Dynamik zu entwickeln. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mehr denn je motiviert und engagieren sich, um eine Lücke zu füllen, die auf dem Aquarienmarkt bestand.

Dies betrifft insbesondere auch Frankreich mit einer vergleichsweise viel höheren Anzahl von Fischen und Aquarianern als in Deutschland, wo sich der Hauptsitz der Firma befindet. EHEIM sah die Gelegenheit, die Leistung in Frankreich zu steigern.

Auf dem Weg zu intelligenten Systemen
Das Wachstum des Unternehmens wurde durch technologische Forschung und die Entwicklung von Innovationen ermöglicht. Im Bereich Aquarien-Kombinationen erlaubte die Einführung von drei Marken, allen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden: „Vivaline“ bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. „Proxima“ stellt das Mittelklasse-Angebot dar und „Incpiria“ entspricht einem Superpremium-Sortiment der Spitzenklasse.

Im Bereich Aquarientechnik hat das Unternehmen in diesem Jahr mit der Einführung des Außenfilters „professionnel 5e“ sein Angebot an elektronisch gesteuerten und vernetzten Produkten erweitert. Es verfolgt damit die Umsetzung der Entwicklungsstrategie namens „EHEIM Digital“, die darin besteht, Produkte so zu gestalten, dass sie eine interaktivere, selbstverwaltete Aquarienumgebung schaffen und so Fehler der Verbraucher bei der Pflege ihres Aquariums vermeiden. Ziel ist es, ihnen nicht nur die Aquaristik zu erleichtern, sondern sie auch zu Akteuren in ihren Auswahl- und Steuerungsmöglichkeiten zu machen, je nach dem Inhalt des von ihnen gewählten Aquariums und mit Hilfe von vordefinierten Programmen. Warnmeldungen, die per E-mail verschickt werden, machen den Anwender auf Filterverstopfungen, Undichtheiten oder Fehler im System aufmerksam, die sein Eingreifen erfordern.

EHEIM hat in den letzten Monaten auch mehrere neue Produkte im Bereich Teichzubehör eingeführt: Einen Schlammabsauger, einen Hochdruckreiniger und einen 60-Watt-UVC-Klärer. Ein Wi-Fi Futterautomat wird demnächst folgen. Das Ziel ist es, das Angebot mit „intelligenten Systemen“ zu bereichern, die schließlich ein Maximum an Informationen und Aufzeichnungen für die Verbraucher bereitstellen, ohne sie zu überhäufen und zu entmutigen.

Roadshows mit nachweislichem Erfolg
Um Neueinsteigern auf das Hobby Aquaristik Lust zu machen, organisiert EHEIM jedes Jahr mehrere Roadshows: Im vergangenen Jahr wurden in Frankreich 35 solcher Veranstaltungen durchgeführt. Angesichts des Erfolgs erhielt EHEIM in diesem Jahr mehr als 50 Anfragen für Veranstaltungen. Und das aus gutem Grund, denn jede Roadshow ist in der Regel ein Umsatzmotor von 5 bis 6% für die Aquarienabteilung und von 17 bis 25 % speziell für EHEIM Produkte. Auch der Verkauf von Fischen und Pflanzen steigert sich.

Generell liegt dem Unternehmen daran, mit dem Handel eine gemeinsame Dynamik zu schaffen, damit der Aquarienmarkt nicht ausstirbt. Man teilt Trends und zeigt gute Beispiele für Praktiken auf, die man in anderen Ländern der Welt beobachtet hat. Dabei ist von Vorteil, dass die Marke EHEIM auf allen Kontinenten präsent ist. In diesem Jahr wurden zum Beispiel neue Märkte in Israel, Tschechien, Japan, Indonesien und Malaysia erschlossen.

Anerkannt  für sein Fachwissen, die Qualität der Produkte, den Kundendienst, die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und für das gesamte Sortiment verstärkt EHEIM nun seine Initiativen, um den Aquaristik-Markt zu steigern.
Aurelie Bracaval

+ Jetzt entdecken

Website-Relauch

EHEIM hat seinen Internet-Auftritt neuen Anforderungen angepasst

Deizisau, August 2020 – Responsive Webdesign, weitere Sprachen, benutzerfreundlichere Ersatzteil- und Händler-Shop-Lösungen sowie Premium-Angebote auf den ersten Blick … Das sind die hauptsächlichen Merkmale der neu optimierten Website eheim.com.     

Die bisherige Website von EHEIM war vor rund zehn Jahren online gegangen. Im schnelllebigen digitalen Zeitalter ist das eine Ewigkeit. Zwar wurden immer wieder Verbesserungen vorgenommen und viele Besucher waren recht zufrieden. Doch die Gewohnheiten und Ansprüche der User haben sich verändert, und die Technologien sind intelligenter geworden.

Grundsätzlich landet man nun beim Besuch von eheim.com auf einer Startseite, die zunächst die interessantesten Produkte und die Angebotsbereiche (visuell) vorstellt. Von hier gelangt man u.a. zum Mediacenter, zu Neuigkeiten, Ratgebern etc. Auch die Händlersuche ist gleich hier auf der Startseite integriert. Die Taskleiste oben ist geblieben – etwa wie gehabt.

Wer in dieser Taskleiste z.B. auf „Ersatzteil-Shop“ klickt, findet einen übersichtlicheren Einstieg als bisher, nach Produktbereichen geordnet. Auch der Händlershop ist benutzerfreundlicher geworden.

Neben den Sprachen Deutsch, Englisch (auch Chinesisch und  Japanisch) lässt sich nun auch Französisch einstellen. Spanisch soll in Kürze folgen.

Und last but not least ist die Website nach dem neuesten Stand der Technik konzipiert – responsive Webdesign. Das heißt: Egal mit welchem Gerät die Website aufgerufen wird – ob vom stationären PC, einem großen Smart-TV oder einem mobilen Gerät wie Tablet oder Smartphone -, die Website passt sich in Größe, Auflösung, Darstellung und Bedienung den verschiedenen Endgeräten flexibel an. Die technischen und gestalterischen Voraussetzungen für responsive Webdesign existieren erst seit einigen Jahren. Auch im deutschsprachigen Internet setzt es sich mehr und mehr durch.

Mit der neuen Webseite geht das Unternehmen aus Deizisau bei Stuttgart konsequent seinen Weg der Modernisierung, die sich nicht nur durch Produktinnovationen ausdrückt, sondern Einzug in alle Bereiche des Unternehmens hält. Dies wird deutlich, wenn man die letzten Pressemeldungen aus dem Hause EHEIM verfolgt.

+ Jetzt entdecken

EHEIM professionel 5e

EHEIM professionel 5e

Neuer Aquarien-Außenfilter
Intelligente Elektronik sorgt für sauberes Wasser im Aquarium  

Deizisau, April 2020 – EHEIM hat einen neuen intelligenten Aquarienfilter entwickelt. Er kann kabellos per Smartphone, Tablet oder PC/MAC pro-grammiert und gesteuert werden. Die Elektronik überwacht alles.    

Aquaristik ist ein faszinierendes Hobby. Und wer sein Aquarium mit viel Liebe fit hält, kann wunderschöne Unterwasser-Erlebnisse genießen. Ohne gute Technik  geht es allerdings nicht. Eine der wichtigsten Rollen dabei spielt der Aquarienfilter. Den hat Gunther Eheim vor rund 60 Jahren erfunden.

Im Laufe der Jahre wurden die Aquarienfilter immer ausgereifter und technisch komplexer. Nun hat EHEIM einen elektronischen Außenfilter herausgebracht, der alles bietet, was sich ein Aquarianer nur wünschen kann. Er heißt professionel 5e, hat eine integrierte WLAN-Funktion und lässt sich kabellos individuell programmieren und steuern – einfach per Smartphone, Tablet oder PC/MAC. Man braucht keine extra App.

Die Elektronik überwacht sämtliche Funktionen und hält den Wasser-Durchfluss konstant. Fehler werden automatisch behoben, Luftansammlungen unter dem Filterkopf abgeleitet und einiges mehr. Auch der Verschmutzungsgrad unterliegt ständiger Überprüfung. Dabei sorgt eine elektronische Durchfluss-Regulierung dafür, dass sich die Reinigungsintervalle für das biologische Filtermaterial deutlich verlängern. Und sollte schließlich eine Reinigung nötig werden, geht automatisch ein Hinweis an die vom Aquarianer hinterlegte E-Mail-Adresse.   

Die Einstellungen des neuen Filters lassen sich frei bestimmen. Man kann wählen zwischen konstantem Durchfluss, Bio-Modus, Puls-Modus und manuellem Modus. Bei konstantem Modus erkennt die Elektronik zunehmende Verschmutzung im Filter und regelt automatisch auf den eingestellten Output nach. Das garantiert dauerhaft gleichbleibende Durchflusswerte und lange Standzeiten. Im Bio-Modus können zwei wechselnde Durchflussmengen  (Tag/Nacht) eingestellt werden. Beim Puls-Modus sorgt die Elektronik für Wechselströmung und damit für naturnahe Strömungsverhältnisse, die sich permanent verändern.

Auch die Verknüpfung mit anderen Geräten – z. B. einer entsprechenden Beleuchtungssteuerung (EHEIM LEDcontrol+) – ist möglich. Wenn alle Programmierungen abgeschlossen sind, kann die WLAN-Verbindung wieder deaktiviert werden. Man muss sich um nichts weiter kümmern.
„EHEIM.digital ist die neue Plattform für intelligente Geräte aus unserem Haus. Die Kunden können sich auf zukunftssichere und innovative Produkte freuen. Das ist erst der Anfang“ so Ibrahim Mefire Kouotou – Geschäftsführer bei EHEIM.

Es gibt vier professionel 5e Modelle für Aquarien von 180 bis 700 Liter, darunter auch einen Thermofilter (600T) mit integriertem Heizer. Drei Modelle sind für Süß- und Meerwasser geeignet; der Thermofilter nur für Süßwasser.

+ Jetzt entdecken

NACHRUF - Wolfgang Jäger

NACHRUF - Wolfgang Jäger

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied vom Erfinder des legendären EHEIM Regelheizer (ehemalig JÄGER).

+ Jetzt entdecken

CIPS-Messe

CIPS-Messe

EHEIM auf der China International Pet Show (CIPS) in Shanghai


Deizisau, November 2019 – In diesem Jahr war EHEIM vom 20. bis 23. November auf der größten Messe für Heimtier- und Aquarienbedarf im asiatisch-pazifischen Raum vertreten.


Als einer der weltweit führenden Anbieter im Aquaristikmarkt und mit Exporten in über 60 Länder darf EHEIM auf der China International Pet Show (CIPS) nicht fehlen. Die Messe gilt für die Heimtier-Branche als größte und effizienteste Plattform zur Entwicklung des chinesischen und asiatischen Marktes und darüber hinaus.


Präsentiert wurde auf der CIPS in Shanghai so gut wie alles für den Heimtiermarkt – von Zubehör für Kleintiere, Aquaristik-  und Tierpflegeprodukte bis hin zu Medikamenten für Haustiere aller Art. In diesem Jahr waren 1.500 internationale Aussteller auf 130.000 m² Ausstellungsfläche präsent. Tausende Besucher kamen aus aller Welt.


Der EHEIM-Messestand war eine Kooperation mit einem chinesischen Großhändler. Der Auftritt war jedoch typisch EHEIM. Man fand den Stand in Halle 6.1, 6B4-80. Viele Kunden aus dem asiatisch-pazifischen Raum, aber auch aus Europa und den USA hatten ihren Besuch angekündigt, sodass ein interessanter globaler Informationsaustausch stattfand.


Um diesen Informations- und Gedankenaustausch zu fördern lud EHEIM zu einem Kundenabend mit internationalem Dinner ein. Hier wurden den Kunden vor allem auch laufende Aktivitäten, Strategien und neue Produkte vorgestellt.


+ Jetzt entdecken

Plus X Award

Plus X Award

Deizisau, November 2019 – Bei einer Befragung des Deutschen Instituts für Produkt- und Marktbewertung erzielte EHEIM die höchste Kundenzufriedenheit für Teichzubehör und wurde mit dem Plus X Award ausgezeichnet.


Es hört nicht auf: Bereits im Frühjahr wurde EHEIM von Focus Money und Deutschland Test als „Kundenliebling“, d. h. als eine der beliebtesten Marken Deutschlands prämiert. Kurz darauf erhielt das Unternehmen die „Trophée d’argent“ für Aquaristik-Zubehör von dem französischen Animal Distribution Magazine. Es folgte der renommierte „World Branding Award“ als „Marke des Jahres“. Und nun gab es den „Plus X Award“ für „höchste Kundenzufriedenheit“ in Bezug auf Teichzubehör. Dazu gehören diverse Pumpen, Filter, UVC-Klärer, Teichbelüfter, Schlammabsauger und Eisfreihalter.


Der „Plus X Award“ wird regelmäßig für die besten Marken und Produkte der Welt verliehen. Es gibt ihn bereits seit sechzehn Jahren, und er gilt als international größter Innovationspreis für Technologie-, Sport- und Lifestyle-Produkte, die über mindestens einen „Plus X“-Faktor verfügen. Grundsätzlich bietet der Plus X Award sieben Gütesiegel in den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie sowie ausgewählte spezielle Auszeichnungen wie zum Beispiel die Kategorie „Höchste Kundenzufriedenheit“.


Die Ermittlung der Kundenzufriedenheit basiert auf der Frage: Wie verlässlich ist ein Markenversprechen und wie zufrieden sind die Deutschen mit einer Marke nach dem Kauf? Hierzu hat das Deutsche Institut für Produkt- und Marktbewertung im Juli 2019 eine große Umfrage gestartet. Um dabei ein neutrales Meinungsbild zu erreichen, wurden quer durch die Bevölkerung Männer und Frauen im Alter von 20 bis 65 Jahren aus allen Bundesländern gefragt, mit welchen Marken und Produkten sie besonders zufrieden sind. Die Meinungsforscher werteten 3147 gültige Stimmen aus und ermittelten jene Hersteller, die aus Sicht der Verbraucher ihre Versprechen halten, qualitativ hochwertige Produkte sowie einen besonders zufriedenstellenden Service bieten.


Insgesamt wurden in diesem Jahr 73 Marken ausgezeichnet. Dabei umfasst das Spektrum verschiedenste Branchen und Produktgruppen; es reicht von E-Bikes, Smartphones, Uhren, Mode, Kosmetik und vielen mehr – bis hin zu Teichzubehör. Für diesen Bereich erhielt EHEIM nun den Plus X Award für „Höchste Kundenzufriedenheit“.


„Die Auszeichnung bestätigt einmal mehr, dass unser eigener Anspruch, das Beste an Qualität und Zuverlässigkeit zu bieten, von unseren Kunden honoriert wird und wir als einer der weltweit bedeutendsten Aquaristik-Anbieter auch im Bereich Gartenteich mit dem Qualitätsmerkmal ‚Made in Germany‘ Maßstäbe setzen“, so der EHEIM Geschäftsführer Ibrahim Mefire Kouotou.


+ Jetzt entdecken

100 Jahre - Gunther Eheim

100 Jahre - Gunther Eheim

Am 31. August, wäre unser Firmengründer und ehemaliger Chef Gunther Eheim 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass möchten wir hier an seine großartigen Leistungen und seine Persönlichkeit erinnern.


Gunther Eheim gehörte zu den Pionieren des zwanzigsten Jahrhunderts. Ein genialer Ingenieur, ein typischer schwäbischer Tüftler, der mit der Erfindung des Aquarien-Saugfilters die Aquaristik revolutionierte und erst zu dem machte, was sie heute ist: ein Hobby für breite Bevölkerungsschichten und Millionen Liebhaber auf der ganzen Welt.


Aus kleinsten Anfängen vor 70 Jahren baute er die EHEIM-Gruppe auf. Heute sind wir der weltweit führende Hersteller für Aquarienaußenfilter und einer der bekanntesten Anbieter für Aquarien, Aquarientechnik, Ausstattung und Zubehör. Die Marke EHEIM wurde zu einem internationalen Begriff und wird allgemein mit hochwertiger Qualität gleichgesetzt.


Etliche von Ihnen haben Herrn Eheim noch persönlich erlebt. Denn bis zwei Jahre vor seinem Tod (2013) kam er noch regelmäßig zweimal pro Woche in sein Büro in der Firma. Alle schätzten ihn. Denn er war offen und ehrlich. Man konnte sich hundertprozentig auf sein Wort verlassen. Er verstand es, andere mitzureißen und zu begeistern. Er verlangte Leistung, aber blieb menschlich.


Der Anspruch von Gunther Eheim war immer, besser und zuverlässiger zu sein als andere.

+ Jetzt entdecken

EHEIM - Made in Germany

EHEIM - Made in Germany

Made in Germany 


Engagement für hohe Qualität und Nachhaltigkeit


Deizisau, August 2019 – Im Zusammenhang mit dem 70-jährigen Bestehen des Unternehmens bekräftigt EHEIM den eigenen Qualitätsanspruch und seine globale Stärke unter dem Motto „Made in Germany“.


Aus kleinsten Anfängen vor 70 Jahren entstand der weltweit führende Hersteller für Aquarienaußenfilter: EHEIM. Die Unternehmens-Gruppe ist heute der wohl bekannteste Anbieter für Aquarien, Aquarientechnik, Ausstattung und Zubehör. Die Marke EHEIM wurde zu einem internationalen Begriff und wird allgemein mit hochwertiger Qualität gleichgesetzt. Dabei spielt auch das Merkmal „Made in Germany“ eine bedeutende Rolle.


Dazu sollte man wissen: "Made in Germany" haben wir den Briten zu verdanken: Sie beschlossen 1887, dass deutsche Produkte diese Herkunftsbezeichnung tragen mussten, weil sie mit minderwertigen Nachahmungen auf den britischen Markt drängten. Doch mit der Zeit wurden die deutschen Produkte immer besser und „Made in Germany“ entwickelte sich schließlich zum Qualitätsmerkmal mit dem höchsten Ansehen auf der Welt. Das gilt bis heute.


Gesetzliche Voraussetzung für die Angabe „Made in Germany“ ist, dass wesentliche Teile des Herstellungsprozesses wie Entwicklung, Design, Produktion und Qualitätssicherung in Deutschland stattfinden.


Tatsächlich werden über 80% aller EHEIM Produkte komplett in Deutschland entwickelt und hergestellt. Ein kleinerer Teil stammt vor allem aus anderen EU-Ländern, wird aber in Deutschland bis ins Detail akribisch geprüft und überwacht.
EHEIM verbürgt sich für beste Materialien, einwandfreie Verarbeitung und höchste Präzision. Die offizielle Garantie gilt in der Regel 2 bis 3 Jahre. Außerdem besteht eine Ersatzteilgarantie von 10 Jahren.


Ein typisches Beispiel für „Made in Germany“ ist der EHEIM professionel 4+ Außenfilter. Er bietet Spitzentechnologie für höchste Ansprüche, wurde im eigenen Haus entwickelt und wird hier hergestellt: von den Spritzgussteilen über die Spule bis hin zu diversen Schaltern. Nur einige Komponenten werden hinzugekauft, angepasst und montiert. Schließlich erfolgen Endkontrolle, Funktions- und Sicherheitsprüfungen (CE, VDE, GS, EAC usw.). Und es verlassen nur einwandfreie Geräte das Werk.     


Das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ trägt nicht nur zur Zufriedenheit der Kunden bei, sondern auch zur Nachhaltigkeit. Denn die Produkte versprechen zuverlässige Funktion, optimale Sicherheit und sie haben eine lange Lebensdauer. Daher werden sie nicht schon nach kurzem Zyklus entsorgt. Hinzu kommen ständige Verbesserungen in puncto Energieeffizienz. Auch hier liegt EHEIM an der Spitze. Laufend kommen neue Gerät mit höherem Wirkungsgrad und weniger Stromverbrauch auf den Markt. Digitale Steuerungen optimieren die Leistung. Und für die Aquarienbeleuchtung wird z.B. nur noch energiesparendes LED-Licht eingesetzt.


Auch bei der Produktion selbst spielen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit eine große Rolle. Nur beste, saubere Materialien kommen zum Einsatz. Und wer einmal einen Blick in die Fertigung wirft, wird dort so gut wie keinen Abfall finden. Alles wird recycelt.


Das Umwelt-Zertifikat Grüner Punkt bescheinigte EHEIM kürzlich erneut erhebliche Einsparungen von Energie, Ressourcen und Emissionen. Hinzu kommt das Thema Sicherheit: Insbesondere bei elektrischen Geräten wie z.B. Filtern, Pumpen usw., die mit Wasser in Berührung kommen, aber auch bei Aquarien – also großen, schweren Wasserbehältern – ist die Sicherheit eines der wichtigsten Kriterien. Auch hier garantiert EHEIM absolute Zuverlässigkeit.


Es ist und war schon immer der eigene Anspruch, den Kunden das Beste zu bieten, der EHEIM zu einem der bedeutendsten Aquaristik-Anbieter machte und das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ in aller Welt bekräftigt. Erst vor wenigen Wochen wurde EHEIM erneut mit dem „World Branding Award“ als Marke des Jahres ausgezeichnet.

+ Jetzt entdecken

Eröffnung Kölle-Zoo Esslingen

Eröffnung Kölle-Zoo Esslingen

Neuer Kölle Zoo in Esslingen mit großem Aquaristik-Bereich von EHEIM shopDesign


Anfang Juli eröffnete der neue Kölle Zoo im Neckar Center in Esslingen. Der große Aquaristik-Bereich sowie die Vogel-Volieren wurden von dem Ladenbau-Unternehmen der EHEIM Gruppe, EHEIM shopDesign, konzipiert und realisiert. 
Der neue Kölle Zoo im Esslinger Neckar Center ist ein außergewöhnlicher Erlebnismarkt mit rund 2000 qm innovativ gestalteter Fläche. Neben klassischen Bereichen für Hund, Katze, Kleintiere und Vögel erwartet die Besucher ein großer Aquaristik-Bereich mit faszinierenden Unterwasserwelten. 


Geplant, gebaut und installiert hat diesen Aquaristik-Bereich das spezialisierte Ladenbau-Unternehmen EHEIM shopDesign. Der gesamte Komplex umfasst Süßwasser- und Meerwasser-Anlagen, Korallen- und Pflanzenanlagen, eine Osmoseanlage, eine Quarantänestation sowie ein fast 4 Meter langes Aquaristik-Showbecken mit ca. 4600 Litern. Selbstverständlich ist auch die komplette tech-nische Ausstattung enthalten: von der elektronisch steuerbaren LED-Beleuchtung (LEDcontrol+) über die Aquarienheizung bis zu den Pumpen, Filteranlagen usw.  Alles umweltfreundlich und nachhaltig produziert. Alles „Made in Germany“.    


EHEIM shopDesign ist das Ladenbau-Unternehmen der EHEIM Gruppe – genauer gesagt: die Firma Müller + Pfleger GmbH & Co. KG (mp).  Diese gehört seit 1993 zur EHEIM Gruppe und wird seit 2012 unter der Dachmarke EHEIM geführt.
Das Unternehmen kann auf mehr als 45 Jahre Erfahrung im Bereich Ladenbau für den Zoofachhandel zurückgreifen. Auf der Kundenliste stehen Zoofachhändler mit Rang und Namen: Dehner, Qualipet, Zoo Zajac u.v.m.


Geboten werden Komplettlösungen speziell für den Zoofachhandel - von der ersten Idee und Beratung über die Planung und Konzeption bis zum Aufbau und zur technischen Installation. Einschränkungen auf bestimmte Bereiche (z.B. Aquaristik) gibt es nicht. Auf Wunsch kann auch das gesamte Ladengeschäft eingerichtet werden, inklusive Theken, Vitrinen und Regalsystemen. Dabei eröffnet ein Mix aus Systemausstattungen und individueller Fertigung breite Möglichkeiten und Kostenersparnis. Umfassender Kundendienst und weitere Betreuung auch nach Fertigstellung  der Einrichtung gehören selbstverständlich mit zum Leistungsumfang.  


Immer ist hohe Qualität oberstes Gebot. Sämtliche Produkte werden von qualifizierten Fachkräften in Deutschland hergestellt. Alle Glaswaren sind z.B. nach DIN 32622 zertifiziert. Die elektrischen Komponenten wurden nach gültiger TÜV-/VDE-Norm geprüft und die Anlagen zur Erdung vorbereitet. Die Aluminiumsysteme sind nicht nur an den sichtbaren Fronten, sondern durchgängig eloxiert. Zudem sind die Eckverbinder des Stecksystems extra verstärkt und vergossen.


Auch das Tierwohl steht bei EHEIM shopDesign immer an vorderster Stelle. Sämtliche Verkaufsanlagen entsprechen den neuesten Tierschutznormen (TVT-Richtlinien). Durch die enge Kooperation mit dem Bundesverband für artgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz (BNA) kann EHEIM shopDesign sehr frühzeitig auf zukünftige Änderungen in den Richtlinien reagieren und die Produktion entsprechend schnell darauf einstellen – noch bevor die Richtlinien überhaupt in Kraft treten.

Deizisau, August 2019

+ Jetzt entdecken

Senat der Wirtschaft

Senat der Wirtschaft

EHEIM Geschäftsführer Ibrahim Mefire Kouotou wurde in den Senat der Wirtschaft berufen


Seit 01. Juli 2019 ist Ibrahim Mefire Kouotou Senator im Senat der Wirtschaft Deutschland. Die Ernennung wurde im Bundespressehaus Berlin vom Vorstandsvorsitzenden Honorargeneralkonsul Dieter Härthe vorgenommen. 


Der Senat der Wirtschaft ist ein erlesener Kreis von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die sich ihrer Verantwortung gegenüber dem Staat und der Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie tragen gemeinsam dazu bei, die gemeinwohlorientierten Ziele einer Nachhaltigkeit im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene umzusetzen.


Viele Experten aus verschiedenen Disziplinen sind Impulsgeber und Ehrensenatoren, wie z. B. Jean-Claude Juncker, Prof. Dr. Jürgen Rüttgers sowie Wissenschaftler, Wirtschaftsführer und Politiker über alle Parteigrenzen hinweg. Sie untermauern die Ziele des Senats. 


Zu diesen Zielen gehören u. a. auch die „… ökologische Nachhaltigkeit zur Erhaltung von Mensch, Natur und Umwelt für nachfolgende Generationen; ökonomische Nachhaltigkeit zur Schaffung dauerhaft tragfähiger Grundlagen für Erwerb und Wohlstand; soziale Nachhaltigkeit im Sinne einer zukunftsfähigen, lebenswerten Gesellschaft, die faire Partizipation aller ihrer Mitglieder ermöglicht …“, wie es in den Statuten heißt.


Die ethischen Grundsätze des Senats sollen auch Grundlage und Leitlinie für das wirtschaftliche Handeln der Mitglieder des Senats sein. Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben sowie die soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften prägen die Arbeit des Senats.


„Ich freue mich über die Berufung in den Senat der Wirtschaft und sehe sie als Ehre und besondere Auszeichnung für unser Unternehmen und auch meine Arbeit“, sagte Mefire Kouotou nach der Verleihung. „Das Werteverständnis und die Ziele teile ich uneingeschränkt und werde mich dafür einsetzen, wo immer ich kann.“
Deizisau, Juli 2019


+ Jetzt entdecken

Kundenliebling 2019

Kundenliebling 2019

EHEIM ist „Kundenliebling“


Deizisau, Juli 2019 – In der Studie „Kundenlieblinge“ 2019 von Focus Money und Deutschland Test wurde EHEIM als eine der beliebtesten Marken Deutschlands ausgezeichnet.


Die Studie „Kundenlieblinge“ von „Focus Money“ und „Deutschland Test“ wurde in Zusammenarbeit mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung zum sechsten Mal durchgeführt. Es ist die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht und gilt als Gradmesser, wie Verbraucher hierzulande eine Marke wahrnehmen. Dabei werden die Dimensionen der Kundenbindung breit und umfassend bewertet.


In der aktuellen Studie „Kundenlieblinge in der Freizeit“ erreichte der Aquaristik-Anbieter EHEIM in der Rubrik „Outdoor- und Freizeitequipment“ nun einen der ersten Plätze und erhielt das Siegel „Beliebteste Marke“ in Bronze. Das ist ein sehr beachtliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die Kundenstimmen zu 20 000 Marken aus 272 Branchen in Bezug auf die Kategorien Preis, Service, Qualität und Ansehen ausgewertet wurden.


Insgesamt waren im Untersuchungszeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 rund 350 Millionen Online-Quellen (Nachrichten-Seiten, Webseiten, Foren, Blogs, sämtliche Social-Media-Kanäle, Consumer-Seiten und Pressemitteilungen) einbezogen. 39 Millionen Marken konnten identifiziert und den jeweiligen Rubriken bzw. Branchen zugeordnet werden. Innerhalb dieser Rubriken wurden die jeweils positiven und negativen Nennungen analysiert und die Marken nach einem komplizierten Punktesystem bewertet.


Neben EHEIM wurden in der Rubrik „Outdoor- und Freizeitequipment“ auch Outdoor-Ausrüster bis hin zu Anbietern von Sportgeräten, Spielautomaten u. a. bewertet. Mit seinem Gartenteich-Programm, das 2016 wieder eingeführt und 2018 bereits in Frankreich prämiert wurde, passt EHEIM in diese Rubrik und ist in dem großen, erweiterten Umfeld ganz vorne dabei. EHEIM erhielt als „Kundenliebling“ das Siegel „Beliebteste Marke“ in Bronze.

+ Jetzt entdecken
1 2